Neuer Mini-Seilgarten an der Willy-Schenk-Schule

Am heutigen Weltkindertag durften wir alle zusammen unseren neuen Mini-Hochseilgarten einweihen. Der Mini-Hochseilgarten bietet eine Kombination aus Balancieren, Hangeln, Klettern und Hüpfen und viele weitere spannende Bewegungsanreize. Von den Podesten kann man starten und zum Beispiel in den Seiltunnel kriechen oder an den Ringen entlang hangeln.

Die knapp 60 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 freuen sich sehr über das neue Spielgerät. Ein großer Dank geht an die Sparkasse Pforzheim-Calw, Zweigstelle Zaisersweiher und unseren Schulträger, die Stadt Maulbronn. Ein großer Dank geht auch an die Mitarbeiter* des Bauhofes, welche den Einbau schnell und unkompliziert durchgeführt haben.

Skipping Hearts – Seilspringen macht Schule

Am Mittwoch 18.9.2019 machten wir, die Klasse 4 mit unseren Lehrerinnen am Präventionsprojekt der Deutschen Herzstiftung mit. Die Idee ist dabei, die Schulkinder durch Seilspringen zu mehr Bewegung zu motivieren.

Die Viertklässler waren gleich zu Beginn des Projektes motiviert dabei. Herr Filip Panic machte mit den Schülerinnen und Schülern  zuerst ein Gruppenwettspiel mit dem long rope. Danach kamen die Partnerübungen dran. Das war nicht so einfach, weil man aufeinander achten und gemeinsam nach einem Startsignal springen musste. Nun wurden uns Spezialsprüngen gezeigt, vorwärts, rückwärts, seitwärts, Seil kreuzen und vieles mehr. Zum Schluss mussten wir alle noch durch das schwingende Seil laufen. Bei der anschließenden Präsentation waren die anderen Klassen und einige wenige Eltern dabei. Sie alle durften die Seile ausprobieren. Dann gab es eine tolle Überraschung. Herr Panic zeigte uns auf beeindruckende Weise, wie schnell, wendig und vielfältig Seilspringen sein konnte. Er erhielt einen Riesenapplaus.

 

Einschulung

Bei herrlichem Wetter wurden heute die 13 neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler an der Willy-Schenk-Schule eingeschult. Pfarrer Lorbeer ermunterte in seinem schön gestalteten Gottesdienst die Kinder dazu, mutig zu sein, was auch mal bedeuten kann,  anders als alle anderen zu handeln oder zuzugeben, dass man etwas nicht machen möchte.

Nach dem Gottesdienst ging die Einschulungsfeier in der Turnhalle weiter. Frau Bernhard hieß die neuen Schülerinnen und Schüler herzlich willkommen und hob in ihrer Rede die notwendige enge und vertrauensvolle Partnerschaft zwischen Elternhaus und Schule hervor.

Die Klassen 2, 3 und 4 führten ein abwechslungsreiches Programm vor: Von rasend schnell vorgetragenen Zungenbrechern, einem Stuhl-Rap oder der „Badenerie“ bis hin zu Gedichten über „Die Lesestunde“ oder gerne auch auf Englisch über „My friend“ – den kleinen und großen Zuschauern wurde einiges geboten. Auch bei den beiden Liedbeiträgen, die von schöner Musik am Keyboard begleitet wurden, sah man so manche der Erstklasskinder und deren Eltern mitsingen.

Vielen Dank an Herrn Lorbeer, den Elternbeirat und allen Helferinnen und Helfern für das Gelingen dieses Festes. Gemeinsam haben wir es geschafft, den Erstklässlerinnen und Erstklässlern einen schönen 1. Schultag zu bereiten.

 

Schulanmeldung für Klasse 1

Die Anmeldung der Schulanfänger findet am Montag, den 18.03.2019 von 08:30 bis 11:30 Uhr und am Dienstag, den 19.03.2019 von 10:00 bis 13:00 Uhr in der Willy-Schenk-Grundschule statt.

Mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 werden lt. § 73 Schulgesetz alle Kinder schulpflichtig, die bis 30.09.2019 das 6. Lebensjahr vollendet haben oder zu Beginn des laufenden Schuljahres zurückgestellt wurden. Das bedeutet, dass Kinder, die zwischen dem 01.10.2012 und 30.09.2013 geboren sind, zum Schulbesuch angemeldet werden müssen.

Ebenso können Kinder, die zwischen dem 01.10.2013 und 30.06.2014 geboren sind angemeldet werden. Sie erhalten dann den Status eines schulpflichtigen Kindes, ohne dass ein Antrag auf vorzeitige Einschulung gestellt werden muss.

Folgendes ist zu beachten:

  • bitte Geburtsurkunde und Taufschein oder das Familienstammbuch mitbringen
  • Eltern, die eine Zurückstellung wünschen, können dies bei der Anmeldung beantragen bzw. den Antrag auf Zurückstellung abgeben
  • Eltern, die ihr Kind an einer Privatschule oder anderen Schule einschulen werden, werden gebeten, uns dies verbindlich mitzuteilen.

A. Bernhard (Schulleitung)

Kooperation Salzach-Gymnasium Maulbronn „Unterricht mit den Großen“

Am Donnerstag, den 14.2.19, besuchte die vierte Klasse gemeinsam mit Frau Bernhard und Frau Braun zwei Unterrichtsstunden der sechsten Klassen am Salzach Gymnasium. Frau Diel nahm uns gleich in Empfang und erklärte uns den weiteren Ablauf. Während die eine Hälfte unserer Klasse eine Mathematikstunde und eine Geschichtsstunde besuchen durfte, durfte die andere Gruppe in einer Englischstunde und einer Mathematikstunde hospitieren.

Das sind die ersten Eindrücke und Erlebnisse der Viertklässler aus Zaisersweiher:

„Ich habe negative Zahlen und die griechische Götterwelt kennengelernt.  Also wenn 2 x (-6) = – 12 ist, dann ist das eine negative Zahl und die Klammer denkt man sich weg. Aber wenn  -2 x (-6) = + 12 ist, ist das eine positive Zahl, weil ein Pluszeichen vorne steht. “ (Jule)

„Mir ist aufgefallen, dass es Schließfächer gab. Die Stühle waren anders und es gab zwei Tafeln. Die Tische sind für zwei Kinder.“ (Mattea)

„Es waren viel mehr Schüler als bei uns. Wir mussten zur Begrüßung aufstehen, als der Lehrer hereinkam.“ (Fiona)

„Ich  habe in Englisch die Flaggen der Länder Großbritanniens kennengelernt.“ (Jonas)

„Ich habe gelernt, was Punktsymmetrie und das Symmetriezentrum ist. “ (Johannes)

„Das mit den Göttern war echt spannend.“ (Emilia)

„Ich habe erwartet, dass es viel weniger Schüler sind. Ich habe gelernt, dass es verschiedene Götter gibt. Bei der Begrüßung musste man aufstehen und “Good morning“ sagen. Es gab sehr moderne Stühle.“ (Anika)

Mit vielen neuen und spannenden Eindrücken fuhren wir nach diesem Vormittag wieder mit dem Bus zurück nach Zaisersweiher. Vielen Dank an das Organisationsteam und die Gymnasiallehrer, dass wir den Unterricht besuchen durften!