Startseite


Aktuelle Informationen

Sehr geehrte Eltern,

laut der aktuellen Verordnung des Kultusministeriums Baden-Württemberg müssen Schulen und Kindertagesstätten in Regionen, in denen ein Inzidenzwert von 200 an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten wird, am übernächsten Tag nach der Bekanntwerdung schließen.
Im Enzkreis ist dieser Wert am 20.04. den dritten Tag überschritten worden. Dies wurde vom Landkreisamt Enzkreis bekannt gegeben. Folglich müssen alle Schulen und Kitas im Enzkreis ab 22.04. erneut die Präsenz aussetzen.

Alle Schulkinder der Willy-Schenk-Schule werden ab
Donnerstag, 22.04.2021 im Fernlernunterricht beschult.

Notbetreuung

Die Notbetreuung bleibt wie gewohnt unter Einhaltung der Maskenpflicht, sowie der indirekten Testpflicht, bestehen. Alle Kinder der Notbetreuung erhalten am Mittwoch einen Test zur Durchführung am Donnerstagmorgen, den 22.04.. Die gelbe Testerklärungskarte muss am Donnerstag für die Teilnahme an der Notbetreuung mitgebracht werden.

Die Anmeldung zur Notbetreuung erfolgt über die Email
schulleitung@schule-zaisersweiher.de

Bei Krankheitsanzeichen müssen die Schülerinnen und Schüler zu Hause bleiben. Bei Symptomen, welche auf Corona hindeuten, ist das Kind der Ärztin/dem Arzt vorzustellen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des Landesgesundheitsamtes.

Nach einer Vorstellung beim Arzt ist von den Eltern eine Bescheinigung vorzulegen. Diese bestätigt eine negative Befundlage im Bezug auf das Covid-19 Virus. Dazu sind Name der Ärztin/des Arztes und das genannte Datum der Wiederzulassung zur Schule auszufüllen.

Bescheinigung Wiederzulassung in die Schule (pdf)

Bei einem positiven Befund ist das weitere Vorgehen unverzüglich mit der Ärztin/dem Arzt, sowie dem Gesundheitsamt abzusprechen.

In der Schule sind die jeweils gültigen Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten. Die Schülerinnen und Schüler finden sich zu den vorgegebenen Zeiten und Orten ein und werden von den Lehrkräften zu ihren Lernräumen begleitet.

Beim Betreten des Schulgebäudes (z.B. auch nach der Pause und nach dem Sport) sind von allen Schülerinnen und Schülern die Hände gründlich mit Seife zu waschen.

Online-Konferenzen

Seit dem 08.02. wird an der Willy-Schenk-Schule ein Konferenz-System eingesetzt. Dies soll die kontaktlose Begegnung zwischen den Schülerinnen und Schülern und unseren Lehrkräften weiter fördern. Zu den festgelegten Zeiten können Schülerinnen und Schüler ihre Lehrerinnen und Lehrer erreichen, Fragen stellen oder einfach den Kontakt aufrecht erhalten. Durch die Möglichkeit einer Video-Übertragung kann man sich auch ohne die räumliche Nähe persönlich unterhalten. Weitere Informationen sind der Elterninformation zu entnehmen.

Pflicht zum Tragen einer Maske

Die aktuelle Lage ist dynamisch und die Maßnahmen müssen stets am Infektionsgeschehen ausgerichtet werden. Für die Grundschulen wurde mit dem 22. März 2021 eine allgemeine Maskenpflicht eingeführt. Dies bedeutet, dass alle Schülerinnen und Schüler im Unterricht eine Maske tragen müssen. Auch außerhalb des Unterrichts ist auf dem gesamten Gelände eine Maske zu tragen, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Bitte geben Sie ihrem Kind täglich eine medizinische Maske mit und erinnern sie an das Aufsetzen der Maske beim Betreten des Schulgeländes.

Für das Kollegium der Willy-Schenk-Schule
A. Bernhard
Schulleitung

Stand: 21.04.2021


Anstehende Termine