Schulprofil

Unsere Schule hat sich ein eigenständiges Profil erarbeitet, das sich im Zusammenhang von Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und außerschulischen Kontakten ständig weiterentwickelt. Eines unserer Ziele in der Arbeit im pädagogischen Team ist die vielseitige, individuelle Förderung aller Schülerinnen und Schüler unter Kenntnis und Berücksichtigung ihrer Persönlichkeiten und Möglichkeiten.

Zusammen arbeiten wir an der Weiterentwicklung und Qualitätssicherung an unserer Schule.

Wir verstehen unsere Schule als Lebens- und Erfahrungsraum, in dem sich Schülerinnen und Schüler mit ihren eigenen Interessen und Fähigkeiten einbringen, sich wohl fühlen und in einer positiven Lernatmosphäre Freude am Lernen finden. Dabei bedingen sich soziales Miteinander und fachliches Lernen gegenseitig.

Im Umfeld einer verlässlichen Grundschule, mit gleichen Kernunterrichtszeiten, gemeinsamem Frühstück in der großen Pause im Klassenzimmer und fächerübergreifenden, altersgemäßen Lernangeboten in Gruppen wird das verantwortungsvolle Handeln, die Selbständigkeit und die Teamfähigkeit der Schülerinnen und Schüler gestärkt.

In allen Klassen und Lerngruppen profitieren die Schülerinnen und Schüler durch eine hohe Differenzierung von einem breiten Lernangebot.

Situationsangepasstes Lehren und Lernen mit individualisierten Unterrichtsmethoden sind die Basis für unsere Schüler mit ihren erheblichen Leistungsunterschieden.

Das soziale Miteinander

Rücksicht, Höflichkeit und gegenseitiger Respekt sind uns wichtig und werden beim gemeinsamen Vesper im Klassenzimmer, in der Großen Pause, im Morgenkreis und in der sozialen Woche am Schuljahresanfang eingeübt.

Die Schülerinnen und Schüler sollen befähigt werden, in Konfliktsituationen unterschiedliche Handlungs- und Lösungsstrategien anwenden zu können.

Wir öffnen unsere Schule nach außen durch Lernen an außerschulischen Lernorten, durch die Begegnung mit Experten und Institutionen und durch die Kooperation mit den Eltern.

Der Unterricht

Unser Unterricht zeichnet sich durch klassenübergreifendes Arbeiten aus. Die Schülerinnen und Schüler profitieren von der gestalteten Lernumgebung, die in Ruhe-, Spiel- und Arbeitszonen gegliedert ist.

Bei uns wird die Leseförderung großgeschrieben.

Neben der Bearbeitung des Themenbereiches Lesen im Rahmen des Deutschunterrichtes finden diese zusätzlichen Angebote an unserer Schule statt:

  • Vorlesezeit (täglich während der Vesperzeit in der großen Pause)
  • Bücherei (Schulbüchereiteam Klasse 4, Ausleihe für alle Schüler)
  • Buchvorstellung (jeweils in den Klassen 2 und 4)
  • Lesezeit (themenorientiert mit Leseaktionen)
  • Klassenbücherei (freie Lesezeiten während festgelegter Unterrichtsphasen)
  • Besuch einer Buchhandlung der Klasse 4

Verlässliche Grundschule

Die Willy-Schenk-Schule bietet täglich gleiche Unterrichtskernzeiten von der 1. bis zur 5. Stunde an. Es finden regelmäßige Pausen statt und während der täglichen Vorlesezeit wird gemeinsam gefrühstückt.

Hausschuhzeit

von den Herbstferien bis zu den Osterferien haben die Kinder Hausschuhe für den Innenbereich dabei.

Dabei wird grober Schmutz und Nässe im Schulhaus vermieden und die Kinder sitzen nicht für lange Zeit mit warmen Winterstiefeln im Klassenzimmer.

Radfahrausbildung

Wir bilden unsere Schüler der vierten Klasse zu sicheren Radfahrern aus.

Zahngesundheit

Zahnprophylaxe und Besuch der Zahnärztin.

Schulfruchtprogramm, Schulmilchprogramm

Teilnahme an der von der EU subventionierten Aktion im Rahmen der gesunden Ernährung, seit 2013.

Jeweils dienstags und mittwochs erhalten die Schulkinder frisches Bio-Obst vom Bio-Bauernhof Braun in Aurich. Zusätzlich erhalten die Kinder mittwochs verschiedene Milchprodukte ohne Zuckerzusatz.

Kooperation Kindergarten und Grundschule

Modellstandort „Schulreifes Kind“

Seit einigen Jahren sind wir Projektschule für das Modell „Schulreifes Kind“.

Durch überregionale Fachtagungen und Kongresse haben wir uns fortgebildet und die Erkenntnisse fließen in die Arbeit mit ein.

  • Intensivkooperation Kindergarten-Grundschule
  • Elternabende und Runder Tisch im Kindergarten mit Informationen
  • Dienstbesprechung in Schule und Kindergarten mit Austausch über Vorschulprogramm/Orientierungsprogramm
  • Feststellung von erhöhtem Förderbedarf von den einzelnen Kindern
  • Regelmäßiger Besuch in der Schule für eine Unterrichtsstunde je Woche
  • Teilnahme der Vorschulkinder an mehreren Projekten über das Schuljahr
  • Teilnahme am Theaterbesuch
  • gemeinsamer Runder Tisch vor der Schulanmeldung

Halbjahresinformationen

Elternsprechtermine zum Halbjahr in Klasse 1 und 2, schriftliche Informationen ab Klasse 3

Schülerbücherei

Die Schülerbücherei öffnet in der großen Pause am Mittwoch (Schuljahr 2017/18). Ein Büchereiteam (Schülerinnen und Schüler der Klasse 4) verwaltet eigenständig die Annahme und Ausgabe.